Umweltschutz

Unser Beitrag

Nachhaltigkeit

Ausdruck unseres verantwortungsvollen Umganges mit den vorhandenen Ressourcen und unserer Umgebung sind gesetzeskonformes Handeln, prozessintegrierter Umweltschutz durch Recycling verwendeter Prozesshilfsstoffe, nachgeschaltete Reinigungsanlagen zur Klärung unserer Abwässer und wirtschaftliche Energiegewinnung nach modernster Technologie.

Bereits vor Jahren hat das Unternehmen die Weichen für eine umweltfreundliche Führung der Produktionsprozesse gestellt. Die Absicherung des hohen Standards und die weitere Optimierung unserer Anlagen und Verfahren nach Kriterien der Nachhaltigkeit ist auch in Zukunft unser besonderes Anliegen.

Wasser

Die Hauptmenge des in unserer Produktion benötigten Wassers wird zur Kühlung verwendet. Dieses Wasser wird nach einer mäßigen Temperaturerhöhung, unbelastet dem Fluss wieder zurückgegeben. Die Reinigung der Prozesswässer erfolgt bei uns in einer speziellen biologischen Kläranlage. So wie dies auch ständig in der Natur abläuft, hat sich eine organisch gewachsene Gemeinschaft von Wasserbewohnern (Bakterien, Einzeller, mehrzellige Lebewesen), der sogenannte Belebtschlamm, auf das Nahrungsangebot in unserem Abwasser spezialisiert und baut so die Inhaltsstoffe ab.

Dieser Prozess, der auch ständig in der Natur abläuft, findet bei uns unter optimierten Bedingungen in der firmeneigenen Abwasserbehandlungsanlage, bestehend aus drei BIOHOCH®-Reaktoren, statt. Trotz des geringen Platz- und Energiebedarfs sind die patentierten BIOHOCH®-Reaktoren die reinsten Kraftpakete mit enormer Leistung.

Energie

Die 12 Brenner in unserem werkseigenen Kraftwerk werden mit umweltfreundlichem Erdgas befeuert, das kaum Schadstoffe enthält und bei dessen Verbrennung praktisch kein Ruß und Staub entsteht.

Das Kraftwerk, das wir abgekoppelt vom öffentlichen Netz betreiben, arbeitet nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung und liefert dementsprechend gleichzeitig Strom und Dampf für die Produktion. Durch die Mehrfachnutzung von Energie können somit Wirkungsgrade über 90% erzielt werden, was weit über denen konventioneller Kraftwerke liegt.

Stoffkreisläufe

Mit den Stoffen, die wir zur Produktion unserer Qualitätsfasern einsetzen, gehen wir äußerst sparsam um. Zahlreiche Anlagen zur Rückgewinnung dieser Stoffe erlauben uns, den Verbrauch dieser Rohstoffe gering zu halten. Das bedeutet im Hinblick auf die Kosten Vorteile gegenüber dem Wettbewerb. Gleichzeitig verringert sich dadurch die Umweltbelastung, da die eingesetzten Stoffe in hohem Maße innerhalb des Kreislaufes verbleiben.

Reststoffverwertung

Die Abfälle, die täglich im Werk anfallen, werden in unserer hauseigenen Reststoffverwertungsanlage genutzt. Von Verwertung spricht man deshalb, weil die Abhitze aus den Verbrennungsprozessen in das Dampfnetz eingebunden und derart für die Produktion genutzt wird. Damit können erhebliche Mengen an Erdgas eingespart werden. Der Verbrennungsanlage nachgeschaltet ist eine Rauchgasreinigungsanlage, die Garantie dafür gibt, dass die strengen Abluftwerte eingehalten werden.

zurück Unternehmen